Was kann man tun? Informationen und Adressen zum Thema Betreuung

 

Ein kleiner Katalog

Auf dieser Service-Seite finden Sie eine Auswahl an Adressen und Links, die weiterhelfen können. Wenn Sie selbst betreut werden oder Betreuer/in werden wollen oder wenn Sie jemanden haben, den Sie betreuen lassen wollen, dann sollte Ihnen diese Seite weiterhelfen.

Was ist ein Betreuungsverein?

Im Zuge des neuen Betreuungsgesetzes von 1992 sind bundesweit Betreuungsvereine gegründet worden. Das Gesetz sieht vor, dass in erster Linie die Betreuungen ehrenamtlich geführt werden sollen. Die Aufgaben dieser Vereine bestehen darin, Menschen zu finden die als ehrenamtliche Betreuer eingesetzt werden können. Sie sollen ehrenamtliche Betreuer begleiten. beraten und ausbilden.

Auf diesen Seiten erhalten sie Allgemeine Informationen über das Betreuungsrecht und die Adressen der Betreuungsvereine aus ganz Deutschland.

 

 

Ein Beispiel aus Schleswig-Holstein:

Verein für Betreuung und Selbstbestimmung in Pinneberg e.V.

Tel. 04101 / 514619

Ansprechpartner: Frau Leinweber

E-Mail: betreuungsvereinkreispinneberg(at)alice-dsl(dot)de

Dieser Betreuungsverein wird von uns in einem eigenen Kapitel genauer vorgestellt: Betreuung - ein Thema mit Zukunft

Was ist ein Seniorenbüro?

Seniorenbüros sind Informations-, Beratungs- und Vermittlungsstellen für ehrenamtliches und freiwilliges Engagement .Sie gehen auf ein Modellprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zurück. Anfang der 90er Jahre wurden im Rahmen dieses Programms 44 Seniorenbüros gegründet. Heute gibt es in Deutschland ca. 200 Seniorenbüros.

„Seniorenbüros richten sich an Menschen ab 50 Jahren, die für sich und für andere aktiv werden möchten. Auch für vorzeitig aus dem Erwerbsleben ausgeschiedene oder jüngere Menschen können Seniorenbüros wichtige Treffpunkte sein und sinnvolle Aufgaben anbieten. Seniorenbüros sind Ansprechpartner für Seniorengruppen und Initiativen sowie für gemeinnützige Träger, die freiwillige Mitarbeiter/innen suchen."

  1. Seniorenbüros: Hier finden Sie eine Liste mit allen Seniorenbüros aus ganz Deutschland. Die Seite ist gut strukturiert, sie brauchen nur auf „Seniorenbüros“ klicken und schon haben sie den passenden Link. Hinter dieser Web-Seite versteckt sich die BaS/ Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros. 
    Adresse: Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. in Bonn
    Telefon: 0228 - 61 40 74 / 78
    E-Mail: bas[at]seniorenbueros.org

  2. Seniorenbüro-Hamburg:
    Tel. 040-30 39 95 07
    Ansprechpartner: Herr Ulrich Kluge
    E-Mail: senioren1[at]aol.com
    Sprechzeiten Mo. bis Do. 9:00 - 13:00

Das Seniorenbüro Hamburg e.V. hat verschiedene Projekte um sich versammelt, die

  • pflegenden Angehörige mit Beratung helfen und Seminare anbieten
  • sie suchen Menschen mit Lebenserfahrung, die helfen können bei der Pflege zu Hause

hier einige Tätigkeitsfelder:

  • Begleiten von 43 ehrenamtlich geleiteten Seniorengruppen (Altenkreisen) im gesamten Gebiet von Hamburg
  • Erfahrungswissen für Initiativen (EFI), senior Trainerinnen
  • Ge-Mit Generationen miteinander im Freiwilligendienst („Bei Ge-Mit bilden ein jüngerer und ein älterer Mensch ein 'Tandem'. Gemeinsam engagieren sie sich 10 oder 20 Stunden in der Woche in gemeinnützigen Einrichtungen. Der Zeitraum der Projekte beträgt zwischen drei und 24 Monaten“.)
  • Selbstorganisierte Seniorentreffpunkte

Vereine und Stiftungen, die Unterstützung und Informationen bieten im Bereich Wohnen im Alter

  1. Autonomia GmbH in Castrop-Rauxel
    Tel.20305/44460
    Das Team organisiert eine Rund- um die Beratung von Wohngemeinschaften für demente Menschen im Ruhgebiet.

  2. Forum für gemeinschaftliches Wohnen in Alter e.V., Hannover
    Tel. 0511/4753253
    E-Mail: info[at]fgwa.de
    oder die Bundesgeschäftstelle in Hannover
    Tel.0511/924001-827 oder 604595

    „Das “Forum Gemeinschaftliches Wohnen” (FGW e.V.) ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Vereinen und Gruppen, die gemeinschaftliche, generationsübergreifende Wohnformen bekannt machen, Wohnprojekte initiieren und verwirklichen.“ (Website) In der Sitemap befindet sich der Kontakt-Button, dort wird eine Deutschlandkarte aufgezeigt, die es sehr einfach macht, aus den jeweiligen Bundesländern Adressen und Ansprechpartner zu finden.

  3. Kuratorium Deutsche Altershilfe
    An der Pauluskirche 3
    50677 Köln
    Tel. 0221/931847-0

    Wilhelmine-Lübke-Stiftung e.V./ Schirmherr: Bundespräsident Horst Köhler
    Sind Ansprechpartner für Fachleute: wie Architekten, Pflegeheimleitung, Seniorenbetreuer und Betreuer ins besondere für altersgerechtes Wohnen.
    „Seit 40 Jahren entwickelt das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) Konzepte und Modelle für die Altenhilfe, fördert sie und hilft, sie in die Praxis umzusetzen. Das KDA wurde 1962 von Bundespräsident Heinrich Lübke und seiner Frau Wilhelmine Lübke ins Leben gerufen.“ (Website). Ziel und Motto der KDA: „mehr Selbstbestimmung und Lebensqualität im Alter“

    Zu den Aufgaben gehören:
    • Unterstützt die Arbeit für ältere Menschen mit Hilfe- und Pflegebedarf
    • Setzt sich für eine stärkere Berücksichtigung der Bedürfnisse älterer und behinderten Menschen in der Wohnungspolitik ein
    • Informiert die Öffentlichkeit und die Presse über die Lage älterer Menschen

  4. Verein Freie Altenarbeit Göttingen e.V.
    Am Goldgraben 14
    37073 Göttingen
    Tel.. 0551/43606

    „Neue Wege in der Arbeit mit alten Menschen entwickeln und erproben.“ Das ist das Credo dieses Vereins. Neue Wohnformen im Alter zu entwickeln und zu erproben, ist ein wesentlicher Schwerpunkt diese Vereins - und zwar unter direkter Einbeziehung der Interessen und Bedürfnisse der - künftigen - Nutzerinnen und Nutzer.

Assistenz und Hilfestellung zum Selbstbestimmten Leben, nicht nur für ältere Menschen

Vif- Verein Integrations-Förderung e.V. in München
Tel. 089/2015466

Die Geschäftsstelle ist geöffnet von Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 17:00 Uhr , Freitags von 8:30 bis 15:30 Uhr sowie nach Terminvereinbarung außerhalb der Geschäftszeiten.

Der Verein unterstützt behinderte Menschen in Ihrer Selbstbestimmung und Unabhängigkeit und bietet ausführliche Informationen zum Thema Intergartionsförderung. Der Verein bietet praktische Assistenz zum Selbstbestimmten Leben. Die Kernaufgabe ist es Menschen mit Behinderung in jedem Alter ein autonomes Leben ohne Bevormundung bzw. Entmündigung durch Ihre Hilfsangebote zu geben.

Die Links des VbA- Selbstbestimmten Leben e.V. in München finden Sie hier. Dort finden Sie auch eine Linksammlung von Selbstbestimmten-Leben - Zentren aus ganz Deutschland

Pflege

  1. Das Forum zur Verbesserung der Situation pflegebedürftiger alter Menschen in Deutschland, Gautingen /Bayern
    Tel. 089/89311054
    E-Mail: forum[at]verhungern-im-heim.de

    „wurde 2001 gegründet, um vor dem UN-Menschenrechtsausschuss in Genf über die gravierenden Menschenrechts- Verletzungen in deutschen Pflegeheimen zu berichten. Der Ausschuss hat daraufhin die menschenunwürdigen Bedingungen in deutschen Pflegeheimen sehr gerügt und die Bundesregierung aufgefordert, dringende Maßnahmen zu ergreifen, um die Situation für die Pflegebedürftigen vor Ort zu verbessern.“ (Website)

  2. www.stiftung-pflege.com
    "Pflege geht uns alle an“ - unter diesem Motto setzt sich der Verein Pflege ein, für die Unterstützung der Pflegewissenschaft, gezielte Informationen aller Betroffenen, für ein Verständnis vom Pflegen als einer gesamtgesellschaftlichen Aufgaben.
    Tel. 030 / 219 157 20

  3. www.thema-altenpflege.de
    Ein Ratgeber des Pflegezentrums NRW für Pflegende und Angehörige unter den Namen Pflegezentrum Online.
    Telefonisch erreichbar: werktags von Mo. - Fr. in der Zeit von 9:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr
    Kontakt: Pflegezentrum-Online in Bad Oeynhausen/Nordrhein Westfalen
    E-Mail: ina.seeger[at]pflegezentrum.de
    Tel. 05731-8422329

Informationen aus dem Internet

  1. www.pflegeforum-online.de
    Diese Seite will Ihnen zwar auch dies und jenes verkaufen, aber hier können Sie nützliche Literaturtipps erhalten.

  2. www.betreuungsverein-lh-duew.privat.t-online.de
    Ein Dokument mit zahlreichen Links rund um Soziale Probleme. Sie finden eine Tabelle, die in Stichwörter aufgeteilt sit mit den dazu gehörigen Links (z.B. Pflege, Betreuung, Pflegeversicherung, Stiftungsindex).

  3. www.nahrungsverweigerung.de
    Informationen und Hilfestellungen für Angehörige und Betreuer von Menschen , denen Hilfestellungen beim Essen und Trinken gegeben werden, besonders zum Thema Magensonden.

  4. www.alzheimerwgs.de
    Eine Informations-Site des Vereins Freunde alter Menschen zu Wohnmöglichkeiten dementer Menschen.

  5. www.senioren-initiativen.de
    Eine gut strukturierte Seite mit rund 1000 Initiativen, Gruppen und Einrichtungen für ältere Menschen

Vorsorge und Sicherheit der Vorsorge im Allgemeinen

Seit 2005 gibt es ein öffentliches und zentrales bundesweites Vorsorgeregister, in dem jeder

  • Vorsorgevollmachten
  • Betreuungsvollmachten
  • Patientenverfügungen
  • u.a.m.

hinterlegen kann. Dabei geht es nicht nur um die Sicherheit des Eintrages einer solchen Vollmacht oder Verfügung, sondern dass sie auch nicht verloren gehen kann und dass Angehörige oder andere diese jederzeit auffinden können:

www.vorsorgeregister.de

Dort finden Sie auch Informationen zum Thema. Die Eintragungen sind online möglich. Es wird eine Gebühr bis zu 18,50 € erhoben. Das Register steht unter der Obhut der Bundesnotarkammer in Berlin.

Info-Hotline: 01805 – 35 50 50 (0,14 €/Min)
E-Mail: info(at)vorsorgeregister(dot)de

Adressen empfohlen vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz an die man sich als Betroffener wenden kann:

1. Betreuungsgerichtstag e.V 
    Kurt-Schumacher-Platz 9
    44787 Bochum
    E-Mail: bgt-ev.de

2. Bundesverband der Berufsbetreuer/innen e.V 
    Brodschrangen 3-5
    20457 Hamburg 
    E-Mail: info@bdb-ev.de

3. Bundesverband freier Berufsbetreuer e.V 
    Richard-Wagner Straße 52
    10585 Berlin
     E-Mail: info@vfbev.de

4. Bundeskonferenz der Betreuungsvereine
    ℅ Diakonischer Betreuungsverein 
    im Landkreis Reutlingen e.V 
    Lerchenstraße 28
    72762 Reutlingen
    E-Mail:info@betreuungsverein-rt.de